Allgemeinwohl fördern

Zum 100jährigen Bestehen der Siebendächer wurde die
Siebendächer Stiftung – gemeinnützige Sozial- und Kulturstiftung
ins Leben gerufen.

Mit dieser Stiftung setzt die Siebendächer ein Zeichen der Verbundenheit zu Ihren Mitgliedern aber auch der gesamten Bürgerschaft Memmingens und des Unterallgäus.

Stiftungszweck ist die Förderung des Allgemeinwohls, indem soziale oder auch kulturelle Bereiche unterstützt werden. Besonders aber sollen die Altenhilfe und die Hilfe bei der Wohnraumversorgung der Menschen, die aufgrund sozialer Probleme Schwierigkeiten haben, unterstützt werden. Dies gilt für Mitglieder der Genossenschaft wie für Nichtmitglieder.

Darüber hinaus soll auch die Jugendhilfe, Kunst, Kultur und Heimatpflege gefördert werden.

Bei der Stiftung handelt es sich um eine gemeinnützige Stiftung. Sie untersteht der Aufsicht der Regierung von Schwaben.

Zustiftungen zum Grundstockvermögen – zu Lebzeiten oder im Erbfall – sind auch zweckbestimmt möglich und steuerlich absetzbar.
 
 

Regierungsvizepräsident Josef Gediga überreicht
beim Festakt am 24. Mai 2012 im Landestheater
die Stiftungsurkunde.
(v.l.n.r. Aufsichtsratsvorsitzender Ewald Ziegler,
Vorstandsvorsitzender Josef Martin Lang,
Regierungsvizepräsident Josef Gediga)